Glanzlichter

Meisterwerke zeitgenössischer Glasmalerei im Naumburger Dom

01.06. - 12.04.2015, Naumburger Dom

Thilo von Trotha

Merseburgs legendärer Kirchenfürst (10.08. - 02.11.2014)

Die Ausstellung zum 500. Todestag Bischof Thilos stellt sich seiner Person, die beredten Ausdruck in der Rabensage findet, ebenso, wie seinen kulturellen, politischen und wirtschaftlichen Leistungen. Dabei werden Objekte zum Sprechen gebracht, die aus Bischof Thilos unmittelbarem Wirken stammen und dessen Leben als geistlichem Reichsfürsten beleuchten. Die Ausstellung zieht ihren besonderen Reiz aus der Verortung in authentischen Gebäuden der Thilo-Zeit, nämlich Dom, Schloss und Kapitelhaus in Merseburg. Hier werden zum einen spannende Objekte ausgestellt, zum anderen sollen die Räume in ihrer ursprünglichen Ausstattung erlebbar werden. So entsteht ein spannendes Bild einer spätmittelalterlichen Persönlichkeit, die nicht nur typisch für andere steht, sondern impulsgebend viel Neues geschaffen hat.

www.merseburg2014.de 

Welterbe? Welterbe!

01.07.2014 - 31.07.2015 im Schlösschen am Markt in Naumburg

Die Ausstellung informiert zum Welterbe-Antrag und veranschaulicht die charakteristischen Entwicklungen der einzigartigen Kulturlandschaft an Saale und Unstrut. Unter anderem wird ein Kulturlandschaftsmodell das Antragsgebiet eindrucksvoll präsentieren. Ergänzt wird die Ausstellung durch zahlreiche Leihgaben von besonderem Rang und Schauwert. Ein 10 minütiger Imagefilm stellt die einzelnen Monumente des Nominierungsgebiets vor und gliedert die Region mit ihren kulturhistorischen und heutigen Merkmalen emotional in den Rang eines Welterbes ein.

www.welterbeansaaleundunstrut.de

Georg Spalatin

Steuermann der Reformation (18.05. - 02.11.2014)

Beleuchtet wird das Leben und Werk von Georg Spalatin als Stiftsherr, Prinzenerzieher, Geheimsekretär, Seelsorger und Diplomat des Sächsischen Kurfürsten, sowie Freund und Beschützer Martin Luthers. Ab 1525 setzte er die Reformation in Altenburg um. Außerdem konnte anhand einer 1545 verfassten Inventarliste das Altenburger Haus des Reformators mit Einrichtung und Ausstattung virtuell rekonstruiert werden.

Die Ausstellung wird in acht Ausstellungsräumen und mit annähernd 300 Exponaten (von fast 50 Leihgebern des In- und Auslandes) durch die Stadt Altenburg zwischen dem 18. Mai und 02. November 2014 im Residenzschloss präsentiert.

Weitere Informationen finden Sie auf www.spalatin-2014.de

SINAI - Hinterglasmalerei

15.06. - 02.11.2014 im Stadtmuseum Naumburg

Kathrin Henschler im Stadtmuseum Naumburg

Das Stadtmuseum Hohe Lilie zeigt ab dem 15.06.2014 die beeindruckenden Hinterglasmalereien der Leipziger Künstlerin Kathrin Henschler. Die geborene Naumburgerin studierte Malerei an der Burg Giebichenstein in Halle, an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig und am Camberwell College of Art in London. Bis zum 2. November werden die großformatigen, figurativen und teilweise beleuchteten Arbeiten unter dem Titel "Sinai" zu erleben sein und nicht nur Kunstfreunde faszinieren.

www.museumnaumburg.de