Glanzlichter

Meisterwerke zeitgenössischer Glasmalerei im Naumburger Dom

01.06. - 12.04.2015, Naumburger Dom

Hintergrund

Hubert Spierling "Lebensbaum-Fenster", ev. Kirche Questenberg, Foto: Hein Derix KG, Kevelaer

Glasfenster galten bis zum Beginn des 19. Jahrhunderts als Prestigeobjekt der Könige und Kaiser, der Reichen und Mächtigen. Glasmaler waren begehrte Meister ihres Faches. Ihre Kunst wurde mit Gold aufgewogen. Die großartigen mittelalterlichen Kathedralen der Romanik und Gotik besaßen eine heute kaum vorstellbare Farbpracht und Lichtgewalt. Der Naumburger Dom ist mit seinen Fenstern im Westchor ein wunderbares Beispiel.

Im Unterschied zur üblichen Raumsituation werden die Exponate in der Ausstellung "Glanzlichter" dem Betrachter in ungewohnter Nähe präsentiert. Dadurch ist eine intensive Auseinandersetzung mit den klassischen und modernen Techniken sowie den Themen der Glasmalerei möglich. 

Die verschiedenartigen Glasmalereistücke werden im  spätromanisch-frühgotischen Naumburger Dom mit seinen Kapellen sowie im Domschatzgewölbe und der Marienkirche präsentiert. Arbeiten von David Schnell, Xenia Hausner, Thomas Kuzio, Günther Grohs, Kim En Joong und zahlreichen weiteren Künstlern verwandeln den Naumburger Dom in eine hervorragend bestückte Galerie für Gegenwartskunst in direkter Nähe zu Meisterwerken der mittelalterlichen Glasmalerei.